HomeAktuellesKircheGottesdienstePfarrerKi-GottesdienstSeniorenkreisGemeindebriefKirchenchorPosaunenchorDuo PeroKontaktImpressumLinks

 

Landeschortag  - Mehr als 1000 Stimmen loben den Herrn

Evangelische Kirchenchöre in Nördlingen zu Gast Von WIKA

Landeschortag 2011

Foto: Rieser Nachrichten - mit freundlicher Genehmigung von Willi Kast

Spontan und mit voller Begeisterung waren die vielen Besucher und Passanten bei der Sache.

Nördlingen Mehr als 1000 Sänger und Sängerinnen evangelischer Kirchenchöre trafen sich am Samstag in Nördlingen zum Landeschortag. Viele hochrangige Vertreter der Kirchenmusik konnte man an diesem Tag in Nördlingen antreffen. Für den reibungslosen Ablauf dieses kirchenmusikalischen Ereignisses sorgte Nördlingens Kirchenmusikdirektor Udo Knauer mit seinem Team.

Über der gesamten Stadt lag der Klang der Kirchenmusik

Vom Ochsenzwinger, dem evangelischen Gemeindezentrum, dem Salvatorsaal, dem Schrannensaal, dem Klösterle, der Spitalkirche und in und vor St. Georg wurden in verschiedenen Workshops und Klangstationen musikalische Feinheiten diskutiert und praktiziert, wozu auch die Öffentlichkeit Zugang hatte. Musik, Begegnung und ein sich Austauschen standen an diesem Tag im Mittelpunkt.

Zwei Höhepunkte.

Neben den vielen über die Stadt verteilten Einzelveranstaltungen gab es aber zwei zentrale Höhepunkte. Dies war zum Einen das offene Singen um 13 Uhr vor St. Georg bei dem ausschließlich Mitglieder Rieser Kirchenchöre, etwa 300 Sängerinnen und Sänger, mit mindestens doppelt so vielen Passanten und Besuchern, die sich die Zeit genommen hatten zu verweilen und an die Textblätter verteilt wurden, miteinander sangen. Dass dieses offene Singen harmonisch den gesamten Marktplatz mit hinreißender Kirchenmusik erfüllte, war wohl der für diesen Part verantwortlichen Ulrike Bomhard zu verdanken, die es verstand, durch ihre Moderation und ihr Dirigentengeschick eingeübte Sänger und Sängerinnen mit den mitsingenden Passanten in Einklang zu bringen. Aber auch Ute Baierlein die den Posaunenchor von St. Georg dirigierte, trug viel dazu bei. Der zweite Höhepunkt war dann der Ausklang der Veranstaltung mit einem Festgottesdienst in St. Georg. Zu diesem Anlass wurde die Pfingstkantate „Es geschah schnell ein Brausen vom Himmel“ des Nördlinger Barockkomponisten Johann Caspar Simon aufgeführt. Und unter der Leitung von KMD Udo Knauer musizierten Solisten, Mitglieder des Oettinger Kammerorchesters, das Nördlinger Bach-Trompetenensembles und der große Chor aus den Teilnehmern des Landeschortages.(wika)

www.rieser-nachrichten.de vom 06.06.2011

 

Ev.-Luth.Pfarramt Unterringingen Bollstädter Str. 1   86735 Aufhausen